Archiv der Kategorie: Dance

Männer zurück an den Grill

Männer zurück an den Grill

Dank einer Frage im Forum bin ich auf eine Schweizer Kampagne für Holzkohle – nein, eigentlich für Grillprodukte aufmerksam geworden. Das Schema ist denkbar einfach, aber genial. Männer neigen in den letzten Jahren (?) zu femininen Betätigungsfeldern, wie etwa Karaoke oder Yoga – diese Grundidee wird in den Spots genial umgesetzt. Grund genug die Spots samt der Musikfrage hier aufzugreifen. Here we go. Weiterlesen

Friends will be Friends – Scooter vs New Kids – Junge!

Junge! ScootermKay. It’s nice to be important but it’s more important to be nice. Wie geil ist das denn, Junge!?! Trash kann ziemlich nach vorn gehen, besonders wenn es ein Song der 90’er, gepaart mit den New Kids Turbo ist. Falls noch jemand das Original kennt, welches irgendwann um 1995 aufschlug, und dann noch ein Faible für subtilen Humor hat, der ist bei Friends will be Friends von Scooter in Kombinationen mit Bildern aus den New Kids Turbo genau richtig. Skipt the Intro! An sich ein Stino-Scooter-Track [was nicht negativ gemeint sein muss], aber mit Turbo gibt’s dem Ganzen noch mal eine ganz andere Note – Junge! Hier das Video zu Friends will be Friends mit Impressionen aus New Kids Turbo. Jungeeee! 🙂 Weiterlesen

Tonight Song – Give me everything tonight

Ein Song der mir seit Wochen nicht mehr aus dem Kopf geht, und auch irgendwie permanent im Radio durchläuft, ist Tonight alias Give me everything von Pitbull. Ziemlich eingängige Hook mit nettem Beat. Aber dennoch, trotz Kommerz, ein klasse Song den ich mir 5 Mal am Tag anhöre, also gefühlt, und dennoch, beim Hören des Songs kommt gute Laune auf. Hier die Lyrics und das Video zu Give me everything (tonight) von Pitubull. Weiterlesen

Give me a Freak Klaas feat. Bodybangers

Give me a Freak Klaas feat. Bodybangers

Minimal darf auch Trashy sein. Das ist das erste was mir zu dem Song einfällt 😉 Beim Durchzappen bin ich doch gerade auf Ojom hängen geblieben, einem Sender der durch Jamba Ads mehr oder weniger überzeugt. Dennoch gibt es an mancher Stelle doch ein paar nette Musik-Inspirationen (okay, ‘Musik’ ist Geschmackssache) aber Trashy darf ruhig mal sein solange der Groove da ist. So eben ist beim Song von Klaas feat. Bodybangers – mit Give me a Freak. Weiterlesen

90er Hits – Dance & Electro A Night to remember

Beim Durchstöbern von Youtube stößt man ja auf so manche Hits vergangener Tage. Als ich gerade zufällig auf U96’s A Night to Remember gestoßen war, kam doch so manche Dance Hits der Hits 90er hoch – Grund genug an einige dieser Dance-Electro-Whatever-Songs zu erinnern. Die Reihenfolge der Songs ist mehr oder weniger zufällig, auf jeden Fall geht es um Songs, die das Jahrzehnt in Sachen Dance-Musik aus meiner, wenngleich subjektiven, persönlichen Sicht ein Stück weit geprägt haben. Weiterlesen

I just came to say Hello

Martin Solveig Hello

Ein Elektro-House-Song der ins Ohr geht ist Martin Solveig‘s “Hello“. Anfangs fand ich die Lyrics etwas albern, aber nach jedem weiterem Hören find ich das “I just came to say hello” immer besser. Der Electro-Beat macht’s eben. Eingängige Drumline (wenn’s den Begriff denn gibt) und dann der 90’s like Loop – simple und ein paar Claps dazu – fertig ist Hello! Hier gibt’s das Youtube Video und die Lyrics zum Hit von Martin Solveig & Dragonette.

Weiterlesen

You and I – Medina – Sommerhit 2010

Ein Song der mir seit Wochen oder gar Monaten nicht aus dem Ohr geht ist You and I von Medina. Bestimmt schon hundert Mal gehört und trotzdem nach wie vor ein Hammer-Titel.

Bei einer kurzen Recherche musste ich doch tatsächlich lesen, dass der Song bereits im September 2009, also vor ziemlich genau einem Jahr in UK veröffentlicht worden ist. Dazu kommt noch, dass der Song ursprünglich ein dänischer Song mit dem Titel “Kun for mig” hieß, was frei übersetzt “Nur für mich” auf Deutsch heißt. Sachen gibt’s. Hier noch das Video zu You and I von Medina auf Youtube:


Medina – You and I – Musikvideo

Medina – You and I Lyrics

Nothing left for me to say
There’s no more wicked games to play
It’s time for me to walk away
I am alright

I feel like I’m on a high
A new beginning that is my life
I’m turning to the rhythm of the night
I am alright

The music is making me growing
The only thing that keeps me awake is me knowing
There’s no one here to break me or bring me down
And no one here to hurt me or fool around

I have no more time for you to hurt my feelings
Done enough to prove I’m all that I believe in
We are at the end, no more stupid lies
I’m better off without you here by my side

So now there is no longer
You and I (7x)
There is no longer
You and I (7x)

Don’t care what other people say
I know you fool around all day
no it doesn’t hurt me anyway
I am alright

And when the day turns into night
I’m in a club forgetting you and I
And when I’m think of how you treated me
You proved me right

Stereo Love – Sommerhit 2010 – Akkordeon

Stereo Love

Nicht Stereo Total, sondern Stereo Love ist zu Zeit in meiner Playlist ganz oben. Immer wenn ich das Lied mal hören will fällt mir nicht der Titel ein – also gesucht nach: Sommerhit 2010 Akkordeon, und siehe da. Stereo Love von Edward Maya & Vika Jigulina.

Die Zwischensequenzen wirken mir zwar ein wenig zu Dream Dancing, aber das Akkordeon macht irgendwie richtig Urlaubslaune und kommt mir irgendwie sehr vertraut vor. Wird wohl ein Remix eines alten Seemann’s Lied sein 🙂

Wie heißt das Lied mit dem Akkordeon? Ganz klar, das ist Stereo Love von Edward Maya ! Hier gibt es das Video und die Lyrics zum Song:
Weiterlesen