Adele – Rolling in the deep mit Lyrics

Rolling in the Deep

Betrachtet man nur den Beat im Hintergrund, dann würde ich sagen – White Stripes – welche leider nichts mehr von sich hören lassen, zumindest nicht oberhalb des Radars. Aber nein, that’s new, es ist Adele mit ihrem Song ‚Rolling in the deep‘. Ein Feuer, das im Herzen beginnt. Wie ich auf den Song gekommen bin? Der Hinweis meiner Freundin, bzw. ihre Frage war folgendermaßen: „In dem Video sitzt eine Frau ähnlich wie Amy Winehouse auf einem Stuhl.“

Okay. Ich: „Und kennst du den Text, eine Zeile aus dem Lied?“. Sie: „Die Frau sitzt auf ‘nem Stuhl wie die Amy.“ Okay, verstanden. Beim ersten Hören muss ich gestehen, dass mich der Song noch nicht so sehr gefesselt hat. Beim nächsten Mal klang es schon ganz okay, beim dritten Anhören sprang dann der Funke über. Trotz dass meine Musikrichtung, wenn ich mich denn auf eine Richtung festlegen würde, was ich nicht tue, eigentlich mehr in die elektronische Richtung geht, ergeben der Beat zusammen mit den fesselnden Lyrics einen Song der einfach hängen bleibt.

Er geht ins Ohr, das ist klar. „Die Frau die auf dem Stuhl sitzt und aussieht wie Amy Winehouse“, genau – that’s the start. Zusammen mit dem Chor und, ja ich wiederhole mich, der Beat, zusammen mit eben diesem, wird der Song zum Ohrwurm. Auch wenn ich zum jetzigen Zeitpunkt den genauen Kontext noch nicht kenne, was „Rolling in the deep“ kontextuell bedeutet, muss ich sagen, dass mich der Song fesselt. Grund genug diesen Beitrag dazu schreiben und das Lied im Hintergrund laufen zu haben.

Gut, hier noch ein paar Meta-Facts zum Song. Der Song wurde am 29. November 2010 in den Niederlanden veröffentlicht. (Quelle: wikipedia) Die Videopremiere war am 3. Dezember – das hätte ich nun nicht gedacht, dass der Song doch so frisch ist. Wie im Fall vom Empire of the Song, kann es gut und gerne mal 2 Jahre dauern, bis ein Song die zustehende Anerkennung bekommt. Adele heißt mit vollem Namen Adele Laurie Blue Adkins und wurde 2008 bereits bei den Brit Awards ausgezeichnet – wow. Dazu kommen noch Grammy Normierungen und weitere Auszeichnungen. Von daher kommt ihr aktueller Erfolg nicht von ungefähr.

Adele kommt aus England und ging auf die Brit School in Großbritannien – und wer war ihre Klassenkameradin? Leona Lewis! (siehe Adele Info bei Wikipedia). Gut, ich denke das sind erst mal genug Fakten rund um Adele. Das Schicksal einen Hit zu landen, der auch jenseits von kommerzieller Opportunität zum Tragen kommt, sprich keine Retorte ist, macht mir den Song und die Künstlerin gleich sympathisch. Eine Singer-Songwriterin eben.

Hier ist das aktuelle Video zum Song „Rolling in the deep“. Ich bin gespannt, wie lange die Plattenfirma braucht, um das Video von Youtube zu entfernen. Ende Dezember 2010 ist es auf jeden Fall noch online bei Youtube. (in einem Beitrag zur Rolle von Youtube vs Plattenfirmen werde ich mich auf jeden Fall später nochmal dazu äußern, dass Plattenfirmen im null Komma nix kostenlose Online PR bekommen, man muss ja nicht das ganze Video publizieren, aber gut anderes Thema). Hier ist das offizielle Video von Adele mit ihrem Hit „Rolling in the deep“:

Musikvideo – Adele Rolling in the deep

Lyrics zu Rolling in the deep

(ohne Gewähr auf Vollständigkeit)

There’s a fire starting in my heart
Reaching a fever pitch, it’s bringing me out the dark
Finally I can see you crystal clear
Go head and sell me out and I’ll lay your shit bare

See how I leave with every piece of you
Don’t underestimate the things that I will do

There’s a fire starting in my heart
Reaching a fever pitch
And its bring me out the dark

The scars of your love remind me of us
They keep me thinking that we almost had it all
The scars of your love they leave me breathless
I can’t help feeling
We could have had it all
Rolling in the deep
You had my heart and soul
And you played it
To the beat

Baby I have no story to be told
But I’ve heard one of you
And I’m gonna make your head burn
Think of me in the depths of your despair
Making a home down there
It Reminds you of the home we shared

The scars of your love remind me of us
They keep me thinking that we almost had it all
The scars of your love they leave me breathless
I can’t help feeling
We could have had it all
Rolling in the deep
You had my heart and soul
And you played it
To the beat

Throw your soul through every open door
Count your blessings to find what you look for
Turned my sorrow into treasured gold
You pay me back in kind and reap just what you sow

We could have had it all
We could have had it all
It all, it all it all,
We could have had it all
Rolling in the deep
You had my heart and soul
And you played it
To the beat